Swipe to the left

5 Regeln für schönes Haar

By Claudia 5 years ago 6664 Views No comments

(c) Karen Arnold

So ziemlich jeder hat ab und zu mit widerspenstigem Haar zu kämpfen. Es gibt einige (wenige), die tatsächlich wunderbar, glänzende und dicke Haare haben. Aber wie viele sind das? Mit diesen Tipps könnt ihr eurem Haar die richtige Pflege ermöglichen....


Weniger Wasser

Wasser trocknet sowohl das Haar, als auch die Kopfhaut aus. Wäscht man es zu häufig, dann schuppt das Haar immer und immer wieder und Frizz breitet sich aus. Die Haare brechen auch viel schneller. Wenn man ein paar Tage zwischen den Haarwäschen einlegen kann, dann wäre dem Haar schon sehr geholfen. Bei fettigem Haar kann man auch zu Trockenshampoo greifen.

Shampoo - gut überlegt

Es gibt unendlich viele Shampoosorten und Marken. Welches soll man bloß nehmen? Einige mit Sulfaten, andere ohne. Hier streiten sich die Geister, was tatsächlich besser ist. Worüber jedoch viele sich einig sind - Silikone schaden dem Haar. Was kurzfristig Glanz verleiht, schädigt langfristig. Also lieber ein paar Euro mehr ausgeben und dafür dem Haar wirklich was Gutes tun.

Schützen

Hitze ist so ziemlich das Schlimmste für das Haar. Aber was soll's. Einige können ohne Föhn nicht überleben, andere nicht ohne Glätteeisen. Was muss, das muss. Dann schützt das Haar mit Hitzeschutz-Sprays. Die Haare nach und nach abteilen und mit dem Spray einsprühen. Anschließend dann föhnen oder glätten. Einige, wirklich gute Sprays halten der Hitze des Glätteeisens stand.

Kühlen Kopf behalten

Nach dem Föhnen oder dem Glätten ist das Haar und der Kopf manchmal richtig heiß. Einfach die Kalttaste des Föhns betätigen und den Kopf richtig gut durchkühlen. Was das bewirkt? Ihr werdet sehen, wie diese kalte Luft die Haare nochmal richtig zum Glänzen bringt.

Glanz, Glanz und nochmal Glanz

Zum Abschluss kann man die Haare noch so richtig pflegen und Glanz verleihen. Aber Vorsicht - Glanzsprays pflegen die Haare meist nicht. Sie geben nur "Fake-Pflege". Achtet auf Öle wie Argan, Jojoba oder Marula.